Nackig

Die Krankenversicherung der Generali lässt sich von Protesten von Verbraucher- und Datenschützern nicht abhalten: Ab 2016 will sie Kunden belohnen, die Informationen über ihren Lebensstil per App preisgeben. (…)

Einen “verführerischen Nutzen” hatte Klaus Müller, Vorsitzender des Bundesverbands der Verbraucherzentralen (vzbv), jüngst in derlei Apps und zugehörigen Big-Data-Anwendungen ausgemacht. (…)

Wenn man sich mithilfe von Wearables wie Fitbit-Bändern “total nackig machen” müsse, “verlässt das den Charakter einer Versicherung”, betonte Müller. Das Kollektiv schütze dann nicht mehr. (…)

Newsticker bei heise.de.

Advertisements