And I’ll watch her

jesus first!, she says
and tumbles in the eye of god
i got to remind her of
the things we used to dream about
she tells me: whisper only
no, better don`t you speak at all

Ich gebe zu, ich bin kein Rainbirds-Fan der ersten Stunde. Klar, Blueprint war damals allgegenwärtig. ’96 sah das anders aus. Making Memory erwischte mich in einer Zeit des persönlichen Umbruchs, das erste Studium noch nicht abgebrochen, unerfüllte Liebe. Diese und die folgende Platte, ein Konzert in Köln, eins in Aachen, Volltreffer. Seitdem ist viel Zeit vergangen. Heute werden die Rainbirds für mich achtzehn, erwachsen, in neuer Besetzung im Münchner Strom, ganz anders und doch so vertraut. “Nie zuvor war Katharina Francks Stimme so kraftvoll, expressiv und präsent, auf keiner anderen CD ist ihr die Verbindung zwischen unbedarft konsumierbarem Popsong und tiefgründig präzisem Kunstlied so organisch aus der Kehle geschlüpft wie hier”, heißt es im Pressetext, und ich habe dem fast nichts hinzuzufügen. Jesus First! ist mein Highlight des Abends, erfrischend und zeitlos die Band, ein Traum das Ganze. Danke, bitte mehr davon.

Advertisements